Schwangerschaftsbehandlung

 

Eine Schwangerschaft ist eine körperliche Höchstleistung. Jedes Trimester geht mit besonderen Herausforderungen für Mutter und Kind einher. Das erste Trimester (1.-12. SSW) steht im Zeichen großer hormoneller Umstellungen. Im zweiten Trimester (13.-28. SSW) fühlen sich viele Frauen voller Tatendrang und im dritten Trimester (29.-40. SSW) verursacht das wachsende Baby vermehrt Beschwerden.

 

Ab dem zweiten Trimester kommen werdende Mütter gerne zum ersten Mal zu einer Schwangerschaftsbehandlung. Denn spätestens jetzt können die Schwangeren die Kindsbewegungen deutlich spüren (je nach Lage der Plazenta) und somit liegt der Fokus der Behandlung klar auf der Verbindung der Mutter mit dem Ungeborenen.

 

Die Seitenlage eignet sich nicht nur für Schwangere,sie ist für alle menschen eine zutiefst vertraute Position der geborgenheitund ermöglicht einen verstärkten zugang zum eigenen Inneren.

 

Die positiven Effekte einer Schwangerschaftsbehandlung sind :

 

  • verbessert die Verbindung von Mutter und Kind
  • vermindert Verspannungen
  • reduziert Stress
  • verbessert die Sauerstoffversorgung des Ungeborenen durch tiefere Atmung
  • reduziert Müdigkeit
  • verbessert die Körperwahrnehmung
  • regt den Kreislauf an
  • verbessert den Nährstoffaustausch in der Plazenta